28. Februar 2015

Unser Monat Februar mit vielen bunte Neuzugängen

HALLO IHR LIEBEN!!!

Tja, irgendwie haben sich im Februar doch einige Neuzugänge in unseren Bücherregalen angesammelt. J

Dann fange ich mal mit den gewonnenen Büchern an:
Ich hatte am Gewinnspiel von booknerds teilgenommen und gewonnen:

"Die Auslese - Nur die Besten überleben" von Joelle Charbonneau
Cia Vale ist stolz, eine der wenigen Kandidatinnen für die alljährliche »Auslese« zu sein, bei der die zukünftigen Führer des Commonwealth ermittelt werden. Doch am Vorabend ihrer Abreise bekommt sie von ihrem Vater einen beunruhigenden Rat: Vertraue niemandem! Gilt diese Warnung auch für ihren Kindheitsfreund Tomas, der verspricht, Cia immer beizustehen? Tomas, der mit jedem weiteren Todesopfer, das die gnadenlose Auslese fordert, mehr um sie besorgt zu sein scheint? Wenn Cia überleben will, muss sie sich entscheiden: für ein Leben ohne Vertrauen oder für eine Liebe, die sie das Leben kosten kann …


Dann hatte ich am „Fünf Freunde“ – Gewinnspiel der Buchhandlung Hugendubel teilgenommen  und das Buch zum Film „Fünf Freunde 4“ von Enid Blyton und (!) zwei Kinofreikarten für den Film gewonnen.

Nach einem sensationellen Fund auf der Pharaonen-Ausstellung werden die Fünf Freunde nach Ägypten eingeladen. Doch dann wird Onkel Bernhard verhaftet! Die Fünf Freunde kommen einer Geheimloge auf die Spur, die mithilfe eines antiken Amuletts die sagenhafte Pyramide des ersten Pharaos finden will. Verkleidet nehmen die Freunde an einem Ritual der Loge teil, aber ihre Tarnung fliegt auf. Können sie sich aus dieser gefährlichen Lage retten und Onkel Bernhards Unschuld beweisen?


Auf vorablesen.de hatte ich einen Leseeindruck für Cross WorldsBand 1 - Die Gefahr des gelben Auges von B. Bruder geschrieben und ein Vorab-Exemplar erhalten.

Jonas sitzt in der Schule und träumt. Er sieht eine faszinierende Lagunenstadt vor sich, unter dem Wasser zucken blaue Blitze. Das Meer brodelt und zischt. Da windet sich plötzlich ein grässlicher Schlangenkörper empor mit einem einzigen gelben Auge! Und inmitten dieser Gefahr - ein Junge! Jonas spürt förmlich seine Angst! Der Junge braucht seine Hilfe! Kurz darauf wird Jonas von einer geheimnisvollen Kraft in seine Traumwelt katapultiert und steht wahrhaftig vor Martis, dem Jungen aus seinem Tagtraum. Ein fantastisches Abenteuer beginnt. Ganz alleine stehen die beiden Jungen der brodelnden Gefahr aus dem Meer gegenüber. Und nur gemeinsam können sie das Böse besiegen. Tapfer stellen sie sich dem Seeungeheuer - Seite an Seite, wie es in der Prophezeiung geschrieben steht …


Außerdem bin ich zu einer „Buchschwester“ auf www.buchschwestern.de geworden und habe als Welcome Präsent „Carlotta, Band 1: Internat auf Probe“ von Dagmar Hoßfeld bekommen!

Carlotta ist gar kein Prinzessinnen-Typ. Wie soll sie es da nur im Internat auf Schloss Prinzensee aushalten? "Nur auf Probe! Und höchstens für ein Jahr!", sagt Carlotta sich. Dann wird ihr Vater seine Weltreise gemacht und seinen Dokumentarfilm gedreht haben und Carlotta kann wieder zu ihm. Aber bis es so weit ist, wird ihr Leben erst einmal ordentlich auf den Kopf gestellt. Im Internat ist man nämlich nie alleine - und muss sein Zimmer mit äußerst merkwürdigen Mädchen teilen.


Ich werde dieses Buch unserer kleinen Schulbücherei, die ich ehrenamtlich leite, spenden. Die Schulbücherei "lebt" von Spenden, da die Mittel der Schule zur Anschaffung neuer Bücher sehr begrenzt sind und die Kids der Grundschule freuen sich immer über neuen Stoff.

Lieber Leser, an dieser Stelle ein kleiner frecher Aufruf an Euch:
Vielleicht liegen bei Euch noch Bücher und Hörbücher  für Kids im Alter von 6 bis 12 Jahren rum, die Ihr nicht mehr benötigt. Die Kids unserer Grundschule würden sich über Eure Spende sehr freuen.

Nun wieder zu unseren Neuzugängen. ;-) Die liebe Oma war so lieb und hat Junior drei Bücher aus seiner Wunschliste geschenkt:

Beast Quest - Convol, der Wüstendämon: Band 37 von Adam Blade
Malvel ist zurück! Er hat dem guten Zauberer Oradu seine Kräfte geraubt und schreckliche Biester ins Königreich Tavania gebracht. Wird es Tom gelingen, die sechs magischen Gegenstände von Oradu zu finden, um ihn zu befreien? Convol hindert die Wüstenbewohner daran, Wasser aus der Oase zu schöpfen. Solange er sich dort versteckt, scheint er unbesiegbar zu sein. Tom muss das Biest aus der Oase locken. Keine leichte Aufgabe, denn in diesem seltsamen Land scheint sich sogar die Natur gegen ihn und seine Freunde verschworen zu haben.

Beast Quest - Hellion, die Feuerbestie: Band 38 von Adam Blade
Malvel ist zurück! Er hat dem guten Zauberer Oradu seine Kräfte geraubt und schreckliche Biester ins Königreich Tavania gebracht. Wird es Tom gelingen, die sechs magischen Gegenstände des guten Zauberers zu finden, um ihn zu befreien? Hellion setzt den Schicksalswald in Brand und vertreibt die Tiere aus ihrer Heimat. Tom hat kaum eine Chance gegen die schreckliche Feuerbestie. Erst in letzter Sekunde kann er sich mit seinem treuen Hengst Storm in einen See retten. Werden sie diesen Kampf überleben?

Seekers - Am Großen Bärensee: Band 2 von Erin Hunter
Toklo spürte, wie die Bärengeister an seinen Tatzen zerrten, ihn ins Wasser zogen, und er meinte, die Stimmen Tobis und seiner Mutter zu hören. Komm zu uns, flüsterten sie. Komm ins Wasser... Der Grizzly Toklo ist mit seinen neuen Gefährten Ujurak und Lusa endlich am Großen Bärensee angekommen. Dort versammeln sich zum Längsten Tag unzählige Braunbären, Schwarzbären und Eisbären, um die Geister gnädig zu stimmen. Auch die junge Eisbärin Kallik zieht es zum See in der Hoffnung, endlich ihren Bruder zu finden. Doch zwischen all den ausgewachsenen Bären ist kein Platz für Junge ohne Schutz. Es herrschen Unruhe und Feindseligkeit. In ihrem erbitterten Kampf ums Überleben scheinen die Bären vor nichts mehr zurückzuschrecken. Toklo, Lusa, Ujurak und Kallik geraten in große Gefahr ...


Im Öffentlichen Bücherschrank habe ich diese beiden Romane ergattert:

Küssen hat noch nie geschadet von Rachel Gibson
Autumn Haven hatte eigentlich vor, bei einem Kurztrip nach Las Vegas ihr Glück im Spielcasino zu versuchen – und nicht nach einer feuchtfröhlichen Nacht neben dem Eishockeyspieler Sam Leclaire aufzuwachen, der sich auch noch als ihr frischgebackener Ehemann herausstellt. Doch Sam scheint es mit dem Bund fürs Leben nicht so ernst zu nehmen, denn ehe sie sich versieht, ist er auf und davon. Zwei Jahre später kreuzen sich ihre Wege ein zweites Mal, und für Autumn stellt sich die Frage, ob sie damals in Vegas nicht vielleicht doch eine Glückssträhne hatte ...

Umzug ins Glück von Ursula Schröder
Die 46-jährige Mia führt ein beschauliches Leben. Das ändert sich prompt, als Mias Lieblingstante Paula nach einem Oberschenkelhalsbruch ins Krankenhaus eingeliefert wird und beschließt, fortan in einem Seniorenheim zu leben. Mia soll zusammen mit Paulas Stiefsohn Nick in ihr Haus ziehen. Eigentlich eine gute Idee – wäre der nicht seit Jahren Mias Erzfeind. Doch damit nicht genug: Mias Wagen wird von dem Mercedes des Schauspielers Jan Hörnum gerammt, der sich an Mias Fersen heftet und sich ungefragt bei ihr einquartiert. Und auf einmal hat Mia also Probleme ganz anderer Art zu bewältigen – dabei ist sie mit ihrem Übergewicht, ihrer Sammelleidenschaft und ihrer vom Buddhismus-Wahn befallenen Kollegin schon genug beschäftigt.


Mein Portemonnaie hat natürlich auch etwas gelitten im Februar:

Die Tage in Paris von Jojo Moyes
Die romantische Vorgeschichte zu «Ein Bild von dir».
Honeymoon in Paris …
… davon träumen Brautpaare überall auf der Welt. Sophie und Liv leben diesen Traum. Im Paris der Belle Époque verbringt Sophie die ersten Tage an der Seite ihres Mannes, des Malers Édouard Lefèvre. Die Welt, die er ihr, dem Mädchen aus der Provinz, zeigt, ist aufregend und neu. Doch das Leben als Frau eines verarmten Künstlers hat auch seine Schattenseiten.
Über hundert Jahre später begibt sich eine andere Braut auf Hochzeitsreise in die Stadt der Liebe. Hals über Kopf haben Liv und David geheiratet. Doch die Tage in Paris sind nicht ganz so unbeschwert und romantisch, wie Liv sich das erhofft hat. Hat sie gerade den Fehler ihres Lebens begangen?
Erst ein Gemälde bringt die Liebenden einander wieder näher …

Das Geheimnis von Ella und Micha von Jessica Sorensen
Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…

Septemberwünsche von Lucy Clare
29 Jahre ist Scilla verheiratet, die Kinder sind aus dem Haus – und prompt kriselt es in ihrer Ehe. Die alleinerziehende Thebes hat seit vier Jahren eine Affäre mit einem verheirateten Mann, von der ihre Kinder nichts ahnen – doch jetzt ist sie schwanger. Und die 57-jährige Effi e fi ndet es gar nicht lustig, dass ihr wesentlich jüngerer Liebhaber nicht nur eine Verlobte, sondern auch gleich noch eine Freundin hat. So schließen die drei Frauen einen Pakt: Im Laufe eines Jahres muss jede von ihnen ihrem Leben eine Wende geben – je schwungvoller, desto besser!


Gelesen habe ich im Februar leider nicht so viel. Ich war entweder auf Lehrgang an den Wochenenden oder habe mich auf mein Praktikum, was Teil meines Lehrgangs ist, vorbereitet. Außerdem haben Junior und ich ein ganzes Wochenende Lesezeichen gebastelt. Ich kann Euch gern gleich ein paar hier zeigen. Aber erst zu meinen gelesenen Büchern (Kindle eBooks):

Wundes Herz  von Amélie Duval (Rezension)
Frankreich, 1765: Sie ist eine junge Witwe, die mit ihrem kleinen Sohn vor den Häschern des Königs flüchtet. Er ist ein an Leib und Seele gezeichneter Kriegsheld, der mit dem Schicksal hadert. Als Claire de Beaufort von Wegelagerern überfallen wird, bewahrt ein unheimlicher Fremder sie vor dem Schlimmsten. Ihre Erleichterung währt allerdings nicht lange, denn ihr Retter ist Julien, Marquis de Sauvigny, ein treuer Gefolgsmann Ludwig XV. und einer der gefürchtetsten Männer Frankreichs. Also verschweigt sie ihm ihre wahre Identität. Als er sie verführt, erfährt sie in seinen Armen eine noch nie dagewesene Ekstase. Doch Julien de Sauvigny ist ein unbarmherziger Mann. Nachdem er ihre Lüge durchschaut hat, stellt er sie vor die Wahl: Entweder gibt sie sich ihm bedingungslos hin, wann immer er es verlangt, oder er liefert sie dem König aus …

Reizende Isabelle von Amélie Duval
Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Als er mit seinen Piraten eine Brigg mit Passagieren entert, lässt er die Männer auf hoher See aussetzen. Die Frauen nimmt er gefangen, um sie auf dem Sklavenmarkt von Tanger zu verkaufen. Während eines heftigen Sturms fällt sein Blick zufällig auf die eher unscheinbare Isabelle. Obwohl er sich dagegen wehrt, giert sein Körper danach, sie zu besitzen. Als er seinem Verlangen nachgibt und sie als seine Beute beansprucht, wird die junge Frau in einen gefährlichen Strudel aus Lust und Leidenschaft gerissen. Denn während er sie zu seiner Hure macht, setzt sie ihr Herz aufs Spiel …


Hier seht Ihr ein paar unserer Lesezeichen:


















Liebe Grüße, Tina





24. Februar 2015

Rezension Cross Worlds Band 1 - Die Gefahr des gelben Auges von B. Bruder



·         Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
·         Verlag: Kerle
·         Buchseite des Verlags: Hier klicken!!!
·         ISBN-10: 3451712601
·         ISBN-13: 978-3451712609
·         Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 12 Jahre
·         Preis: 8,99 €

Buch kaufen: Hier klicken!!!


Klappentext:
Jonas sitzt in der Schule und träumt. Er sieht eine faszinierende Lagunenstadt vor sich, unter dem Wasser zucken blaue Blitze. Das Meer brodelt und zischt. Da windet sich plötzlich ein grässlicher Schlangenkörper empor mit einem einzigen gelben Auge! Und inmitten dieser Gefahr - ein Junge! Jonas spürt förmlich seine Angst! Der Junge braucht seine Hilfe!
Kurz darauf wird Jonas von einer geheimnisvollen Kraft in seine Traumwelt katapultiert und steht wahrhaftig vor Martis, dem Jungen aus seinem Tagtraum. Ein fantastisches Abenteuer beginnt. Ganz alleine stehen die beiden Jungen der brodelnden Gefahr aus dem Meer gegenüber. Und nur gemeinsam können sie das Böse besiegen. Tapfer stellen sie sich dem Seeungeheuer - Seite an Seite, wie es in der Prophezeiung geschrieben steht …

Zum Inhalt:
Jonas Brecht liebt Abenteuergeschichten und schweift oft mitten am Tag in seine Fantasiewelt ab. Genau das passiert ihm auch in der Schule während des Unterrichts. Unsanft wird er von seinem Lehrer aus seinen Tagträumen in die Realität zurück geholt. Peinlich berührt versucht er sich wieder dem Unterricht zu widmen, was ihm nicht wirklich gelingen will. Die Geschichte, die sich soeben in seinem Kopf abgespielt hatte, war so real, so anders, als seine bisherigen Fantasien. Wer war dieser Junge, dem er sich so verbunden gefühlt hatte? Was war das für ein Ungeheuer, von dem sie angegriffen wurden?
Als Jonas nach der Schule an dem kleinen Bach vorbeikommt, an dem er oft spielt, wird er von einer geheimnisvollen Kraft in den Bach gezogen und steht plötzlich vor Martis. Doch die beiden Jungen haben gar keine Zeit sich groß Gedanken zu machen, denn sie befinden sich in großer Gefahr und mitten in ihrem ersten Abenteuer.

Meine Meinung:
B. Bruder ist mit "Cross Worlds Band 1 - Die Gefahr des gelben Auges“ ein wirklich gelungener Auftakt  einer neuen Fantasie Reihe für Kids ab 8 Jahren gelungen. Die Geschichte ist durch kurze einfache Sätze, die relativ große Schrift und die kurzen Kapitel bestens für Leseanfänger geeignet. Sie spricht vor allem Jungen an, die sich sicher gut mit Jonas und Martis Tom identifizieren können. Als bekennender Leser der Beast Quest Reihe (und noch einigen Abenteuerreihen mehr), haben mein Sohn und ich auch an dieser Reihe großen Gefallen gefunden und freuen uns auf weitere Abenteuer von Jonas und Martis.

Fazit:
Ein sehr gelungener Auftakt einer neuen Fantasie Reihe für Kids ab 8 Jahren und auch ich finde dieses Abenteuer klasse. Von uns eine klare Leseempfehlung!!!



3. Februar 2015

Bücherpost!!!



Der Postbote war da!!! J Ich hatte an der Facebook Verlosung „Fünf Freunde 4“ von Hugendubel teilgenommen und das Buch zum Film und zwei Kinofreikarten gewonnen!!! Da wird Junior sich freuen, wenn er heim kommt.


Fünf Freunde 4 - Das Buch zum Film: Band 4 von Enid Blyton
Nach einem sensationellen Fund auf der Pharaonen-Ausstellung werden die Fünf Freunde nach Ägypten eingeladen. Doch dann wird Onkel Bernhard verhaftet! Die Fünf Freunde kommen einer Geheimloge auf die Spur, die mithilfe eines antiken Amuletts die sagenhafte Pyramide des ersten Pharaos finden will. Verkleidet nehmen die Freunde an einem Ritual der Loge teil, aber ihre Tarnung fliegt auf. Können sie sich aus dieser gefährlichen Lage retten und Onkel Bernhards Unschuld beweisen?

Die spannende Geschichte basiert auf dem Drehbuch zum gleichnamigen Kinofilm und wird mit den schönsten Szenenfotos der Verfilmung ergänzt.



Die Idee vom selbstgebastelten Lesezeichen und wie sie scheiterte!!!


Irgendwie mangelt es mir immer an Lesezeichen. Also hatte ich heute Morgen die nette Idee mir Lesezeichen zu basteln. Suchte mir ewig lange nette Fotos aus meinen vielen vielen Fotoordnern heraus und druckte sie dann in Passfotoformat aus. Schnitt sie mir zurecht und legte sie in Laminierfolie. Damit die Fotos nicht verrutschen, klebte ich sie mit einem Klecks Kleber fest. Ab damit ins Laminiergerät. Voller Erwartungen wartete ich auf das Ergebnis… Tja, was ist passiert? Der Kleber quoll an den Fotos vorbei und das Lesezeichen war so gar nicht mehr schön. Warum sollte mir sowas auch gleich gelingen? Ich stellte den Drucker wieder an, druckte die Fotos nochmal aus und schnitt sie zurecht. Diesmal tat ich sie ohne Kleber in die Folie und balancierte die Fracht vorsichtig zum Laminiergerät. Legte die Folie in den Spalt und wartete und wartete und wartete… Raus kam…NICHTS!!! Das Gerät hat die Folie gefressen. Nun steckt mein schönes Lesezeichen im Laminiergerät. Ruiniert. Und das Gerät ist wahrscheinlich auch im Eimer. Ich, für meinen Teil habe damit für heute die Nase voll vom Basteln. Ich habe als Kind schon nicht gern gebastelt und ich war froh, als mein Sohn in die Schule kam und dieses jährliche Laternebasteln aufhörte. Tut mir leid, Junior, aber Basteln und ich mögen uns nicht!!!

Beim nächsten Besuch in der Buchhandlung werde ich mir Lesezeichen kaufen!!!

Ich wünsche euch einen besseren Start in den Monat Februar!!!


Liebe Grüße, Tina

1. Februar 2015

Rezension Wundes Herz von Amélie Duval



·         Format: Kindle Edition
·         Dateigröße: 545 KB
·         Seitenzahl der Print-Ausgabe: 170 Seiten
·         Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
·         Sprache: Deutsch
·         ASIN: B00SW3P68S
·         Preis: 2,99 €
·         Buch kaufen: Hier klicken!!!

Kurzbeschreibung:
Frankreich, 1765: Sie ist eine junge Witwe, die mit ihrem kleinen Sohn vor den Häschern des Königs flüchtet. Er ist ein an Leib und Seele gezeichneter Kriegsheld, der mit dem Schicksal hadert.
Als Claire de Beaufort von Wegelagerern überfallen wird, bewahrt ein unheimlicher Fremder sie vor dem Schlimmsten. Ihre Erleichterung währt allerdings nicht lange, denn ihr Retter ist Julien, Marquis de Sauvigny, ein treuer Gefolgsmann Ludwig XV. und einer der gefürchtetsten Männer Frankreichs. Also verschweigt sie ihm ihre wahre Identität. Als er sie verführt, erfährt sie in seinen Armen eine noch nie dagewesene Ekstase. Doch Julien de Sauvigny ist ein unbarmherziger Mann. Nachdem er ihre Lüge durchschaut hat, stellt er sie vor die Wahl: Entweder gibt sie sich ihm bedingungslos hin, wann immer er es verlangt, oder er liefert sie dem König aus …

Zum Inhalt:
Baron Philippe de Beaufort hatte aus Geldnot Staatsgeheimnisse an der Herzog von Norfolk verkauft und damit König Ludwig XV. verraten. Als der Verrat aufflog, erschoss Philippe de Beaufort sich feige und ließ seine Frau Claire de Beaufort mit dem gemeinsamen Sohn Henry zurück. Aus Angst für die Taten ihres Mannes bestraft zu werden flüchtet Claire mit ihrem Sohn in Begleitung der Gouvernante Madeleine und dem Kutscher Eugène aus ihrer Heimat. Doch auf ihrer Flucht werden sie von Wegelagerern überfallen. Claire glaubt gerade, dass ihr letztes Stündlein geschlagen hat, als ein Fremder sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Der geheimnisvolle Fremde bringt die Vier auf sein Anwesen, wo sie versorgt werden und sich von den Strapazen erholen können. Doch Claires Erleichterung nimmt ein plötzliches Ende, als sie erfährt wer ihr Retter ist. Er ist ein treuer Gefolgsmann von Ludwig XV. Claire verschweigt ihm ihre wahre Identität. Obwohl über Julien de Sauvigny böse Erzählungen im Umlauf sind, fühlt sie sich auf eine seltsame Weise zu ihm hingezogen und als er sie verführt, erfährt sie in seinen Armen eine noch nie dagewesene Ekstase und ihre Gefühle ihm gegenüber verstärken sich. Doch dann fliegt ihre Lüge über ihre wahre Identität auf. Julien de Sauvigny stellst sie vor die Wahl: Entweder gibt sie sich ihm bedingungslos hin, wann immer er es verlangt, oder er liefert sie dem König aus … Was wird Claire tun?

Meine Meinung:
Ich bin auf diesen Historische Erotikromane durch http://schnulze-der-woche.de aufmerksam geworden und nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, wollte ich wissen wie es weiter geht. Ich mag Historische Romane und ich mag auch mal einen  Erotikroman lesen, aber in dieser Form hatte ich bisher noch keine Romane gelesen. Mir hat die Geschichte  aber sehr gut gefallen. Sie ist einfach geschrieben und lässt sich durch den flüssigen Schreibstil recht schnell lesen. Am Anfang noch leicht vorhersehbar, wendet sich die Geschichte doch zu einem überraschenden Ende. Spannung, tiefgreifende Gefühle und erotische Szenen, die geschmackvoll beschrieben werden kommen nicht zu kurz. Eine dieser Szenen war mir dann vielleicht für eine Geschichte, die im 18. Jahrhundert spielt doch zu viel, aber ich will nicht zu viel verraten. J  Die Autorin hat sich mit den Charakteren viel Mühe gegeben, so dass sie schnell meine Sympathie gewonnen haben. Der Leser erfährt viel über Claires Gefühle und Gedanken. Ich hätte allerdings auch gern mehr von Julien de Sauvignys Gedankenwelt erfahren.

Fazit:
Insgesamt hat mir dieser Roman, auch wenn ich sonst eher tiefgreifende Romane bevorzuge und lese, gut gefallen. Er lässt den Leser für ein paar Stunden in eine andere Welt abtauchen. Leichte Unterhaltung, mit geschmackvoll beschriebenen Erotikszenen.